14.12.2018 - Kai Lehmann

Say on pay – Mehr Macht den Aktionären (?)


Die Aktionäre europäischer Großkonzerne dürfen sich auf das kommende Jahr freuen. Mit der Umsetzung der geänderten EU-Aktionärsrechterichtlinie wird ihr Mitspracherecht im Bereich der Vorstandsvergütung hierzulande deutlich ausgeweitet.

In anderen europäischen Ländern haben die Eigentümer schon seit längerer Zeit die Möglichkeit, ein rechtlich bindendes Urteil über das Vergütungssystem zu fällen. Wie genau diese Mitspracherechte in den einzelnen Mitgliedsstaaten bislang ausgestaltet sind und inwiefern die Aktionäre ihre Rechte in den zurückliegenden Jahren in Anspruch nahmen, wird im vorliegenden Beitrag beleuchtet.

Studie zum Download als PDF (Lesezeit 20 min.)

RECHTLICHER HINWEIS

Diese Veröffentlichung dient unter anderem als Werbemitteilung.

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen von Flossbach von Storch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Zukunftserwartung von Flossbach von Storch wider, können aber erheblich von den tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnissen abweichen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Der Wert jedes Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück.

Mit dieser Veröffentlichung wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Sie ersetzen unter anderem  keine individuelle Anlageberatung.

Diese Veröffentlichung unterliegt urheber-, marken- und gewerblichen Schutzrechten. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseite) der Veröffentlichung  ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Flossbach von Storch zulässig.

Angaben zu historischen Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.

© 2019 Flossbach von Storch. Alle Rechte vorbehalten.

Alle News von Flossbach von Storch

Zurück zum Newsroom